Modelleisenbahn Spur H0 Anlage ArsTecnica in Losheim in der Eifel - Ein Modellbahn-Video von Pennula

In diesem Videofilm schauen wir uns die große Modelleisenbahn bei ArsTecnica in Losheim in der Eifel an. Wer schon einmal bei ArsTecnica gewesen ist, weiß, dass hier nicht nur eine große Spur H0 Anlage präsentiert wird, sondern es noch viele andere Modellbahn-Dioramen und Modelleisenbahn-Schauanlagen zu sehen gibt. Doch wir wollen uns einige Details der bereits im Jahre 1997 gebauten Modellbahnanlage anschauen.

Damals, also im Jahre 1997, war diese Modelleisenbahnanlage die größte, digital gesteuerte Modellanlage in Europa. Seinerzeit gab es weder das Miniatur Wunderland in Hamburg noch den Deutschland-Express in Gelsenkirchen oder die Loxx-Miniaturwelten in Berlin, die als Referenz hätten dienen können. ArsTecnica entstand - wenn man es so formulieren möchte - noch im Steinzeitalter der Modellbahn-Digitaltechnik. Das, was wir heute an Decodern, Mehrzugsteuerung oder Gleisbelegtmeldern bzw. Gleisbesetztmeldern kennen, hat es damals zum Ende der 1990’er Jahre noch nicht gegeben.

Allein deshalb ist diese Modellbahnanlage, auch wenn sie hier und da schon etwas älter wirkt, eine wahre Meisterleistung. Außerdem gilt, dass man eine Modelleisenbahnanlage nicht nur rein nach dem Äußerlichen bewerten sollte, sondern auch die Historie berücksichtigen muß.

Die Großanlage, die auch heute noch im Mittelpunkt der gesamten Ausstellung steht, bestand anfangs aus knapp 1.200 Metern Gleisen in Spur H0 und wurde später auf 2.000 Meter Streckenlänge erweitert. Die Grundfläche wuchs somit von 110 m² auf 200 m². Damals wie heute wird die Anlage wird über zwei PC-Systeme komplett digital gesteuert. Über das Computersystem werden 125 Züge verwaltet, wobei 40 Modellzüge gleichzeitig fahren können.

Was das Gleissystem betrifft, so fährt das rollende Material auf Zweileiter-Gleichstrom-Gleisen. Für zusätzliches Leben in dieser Miniaturwelt sorgt auch ein Car-System, das in 16 verschiedene Streckenabschnitte oder Straßenblöcke aufgeteilt ist. In jedem Block können 20 Fahrzeuge gleichzeitig fahren. Insgesamt sind auf der Schauanlage knapp 40 Autos, Busse und LKW auf den Modellstraßen unterwegs.

Freilich wirkt die Modellbahnanlage schon etwas älter - immerhin ist sie ja auch mehr als 20 Jahre alt. Dennoch lohnt sich ein Besuch bei ArsTecnica, insbesondere der Rundgang durch die Ausstellung der historischen Spielzeugeisenbahnen und Blecheisenbahnen, die im zweiten Stockwerk präsentiert werden, ist absolut sehenswert.

Pennula Desktop Internetseite:
» http://www.pennula.de

Pennula Smartphone Internetseite:
» http://www.pennula.com

<< ZURÜCK